Bamberg statt Mallorca – ein Wochenendtrip der besonderen Art

Bamberg

Normalerweise reisen wir seit Jahren Anfang Juli nach Mallorca. Aufgrund von Covid-19 fiel dieser Urlaub ins Wasser und eine Alternative musste her. Eher zufällig wurde Bamberg gebucht. Somit ging es von Freitag bis Sonntag für 48 Stunden nach Bamberg. Soviel vorneweg – es hat sich gelohnt. Bamberg ist eine unglaublich hippe und schöne Stadt, die ihren mittelalterlichen Charme bewahren konnte.

Was haben wir in den 48 Stunden unseres Wochenendtrips erlebt?

Bamberg Tipps zum Einkaufen – Shoppen Schlemmen Geniessen

Bamberg – das Rom Oberfrankens

Bamberg nennt man auch das „Fränkische Rom“, denn die Stadt wurde wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. Wir haben uns im Wesentlichen in der Altstadt, auf dem Stephansberg und dem Domberg aufgehalten.

Anreise und Unterkunft 

Bamberg ist über die Autobahn A70 angebunden. Nach Nürnberg bzw. Würzburg beträgt die Fahrzeit ca. 1 Stunde. Von Frankfurt aus erreichst Du Bamberg in 2 Stunden mit dem Zug.

Als Unesco Weltkulturerbe und heimliche Bierhauptstadt Deutschlands ist die Stadt ein beliebtes Touristenziel. Dementsprechend groß ist das Angebot.

Wir hatten uns das Hotel Alt-Ringlein* ausgesucht. Es liegt mitten in der Fußgängerzone, unweit der bekannten Partymeile Sandstrasse. Für rund Euro 100 pro Nacht für das Zimmer bist Du mitten im Geschehen. Das Zimmer war ordentlich und die Einschränkungen durch Covid-19 hielten sich in Grenzen. Gefrühstückt wird in einem 1 Stundenfenster und die Essenswünsche musst Du am Vorabend angeben. 2 Punkte gilt es zu beachten:

  • Das Hotel liegt mitten in der Altstadt – dementsprechend laut geht es zu
  • Parken ist schwierig – unser Tipp: Das Parkhaus am Welcome Hotel Residenzschloss in der Unteren Sandstrasse. Mit 13 Euro Tagespauschale ist es günstiger als die Parkgarage des Alt-Ringleins und die Tiefgarage ist fußläufig in 10 Minuten zu erreichen.

 

 

Was kannst Du in Bamberg unternehmen – unsere Bamberg Tipps für ein Wochenende  

Bambergs Altstadt

Dreh- und Angelpunkt ist die Bamberger Altstadt. Sie ist die größte zusammenhängende Altstadt Deutschlands und UNESCO Weltkulturerbe.

Sollte dein Hotel ebenfalls zentral liegen, dann starte deinen Rundgang in der Sandstrasse und laufe durch die Gassen zu dem Wahrzeichen Bambergs, dem Alten Rathaus. Da der damalige Bischof den Bambergern kein Bau eines Rathauses auf seinem Besitz erlaubte, bauten die findigen Bürger ihr Rathaus auf einer künstlichen Insel in der Regnitz. Durch die Obere und Untere Brücke verbindet nun diese kleine Insel die Altstadt mit der Neustadt. Das Alte Rathaus wurde im 15. Jahrhundert errichtet und vom gotischen Stil im 18. Jahrhundert in einen barocken Stil umgewandelt. Drinnen befindet sich außerdem eine der größten Porzellansammlungen Europas.

 

Flussfahrt auf der Regnitz

Die Lebensader Bambergs ist der Fluss Regnitz und der Rhein-Main-Donau Kanal. An der Regnitz befindet sich auch das nächste Highlight: “Klein Venedig”. Der Spitzname leitet sich aus den Gondeln ab, mit denen Du eine tolle Tour machen kannst.

Sehenswert sind vor allem die Fachwerkhäuser gegenüber der ehemaligen Fischersiedlung.  Direkt an der Regnitz gelegen mit hübschen winzigen Gärten sind sie ein Hingucker. Die Fachwerkhäuser stammen fast alle aus dem Mittelalter. Unterhalb des Alten Rathauses kannst Du ein Ausflugsschiff besteigen, welches Dich in 90 Minuten über die Regnitz in den Main-Donau-Kanal und zurück bringt. Ein tolles Erlebnis, welches wir genossen haben.

Bamberg Regnitz

Bild 1 von 6

Bamberg und seine Brauereien

Bamberg gilt als die heimliche Bierhauptstadt Deutschlands. Allein elf familiengeführte Brauereien im Bamberger Stadtbereich und rund 60 Brauereien im nahen Bamberger Land produzieren über 400 verschiedene Biere. Einen sehr guten Überblick gibt es auf der Seite Bierkulturstadt Bamberg. Die Biervielfalt in Bamberg – vom Rauchbier über fränkisches Kellerbier, Ungespundetes oder Lagerbier bis hin zum Bockbier – ist grandios.  Genießen kannst Du das in den vielen urigen Gaststätten Bambergs.

Wir haben dies im Rahmen einer “Biertour” gemacht. Du spazierst in 90 Minuten durch Bamberg und erfährst viel über Bamberg und seine Biertradition. Den Abschluss bildete eine Bierprobe im  Ambräusianum – einer relativ jungen Brauerei, natürlich mit der Verkostung des bekannten Rauchbieres.

Um es kurz zu machen – der Geschmack erinnert an eine Schinkenplatte oder einen torfigen Whisky. Da gibt es bessere Alternativen!

( Hier kannst Du Rauchbier kaufen*)

Bamberger Dom

Der romanische Bamberger Dom St. Peter und St. Georg gehört zu den deutschen Kaiserdomen und ist mit seinen vier Türmen das beherrschende Bauwerk des Weltkulturerbes Bamberger Altstadt. Du erreichst den Dom nach einem kurzen Fußmarsch. Gegründet von Kaiser Heinrich als Bischofs- und Herrschaftssitz stellt der Dom ein imposantes Bauwerk dar. Ein Besuch lohnt und Du hast zudem einen wunderbaren Blick über Bamberg.

 

Ausgehen in Bamberg

Bamberg ist als Universitätsstadt und Touristenzentrum gastronomisch perfekt aufgestellt. Der Hotspot ist die Sandstrasse in der Altstadt mit ihren Kneipen und Brauhäusern. Traditionell wird das Bier auf der Gasse an Stehtischen getrunken – im Volksmund Stehgammler genannt. Aufgrund aktueller COVID Bestimmungen war allerdings der Ausschank nach 20 Uhr auf der Strasse untersagt und “Last Order” in den Kneipen war um 23 Uhr. Wir können folgende Restaurants und Brauhäuser empfehlen: 

Das Schlenkerla – das historische Brauhaus, bekannt wegen seines Rauchbiers. Sehr bekannt und extrem überlaufen

Das Ambräusianum – direkt daneben. Neu modern und es hat ein tolles Kellerbier

Brauerei Mahrs – ca. 1 km vom Zentrum entfernt. Gutes Bier in nettem Biergartenambiente und ein tolles Schäufela

Der Zapfhahn – eine klassische Kneipe am Rande der Altstadt mit schmackhaften Burgern

Das Hofbräu – umgeben von Kunstgalerien, zum Sehen und Gesehen werden

Die Brasserie – eine Sportsbar mitten in der Altstadt.

Das TFL Bamberg Fazit

Ein lohnenswerter Städtetrip in eine tolle Stadt mit Flair. Bamberg ist zwar nicht Mallorca aber “Wiederholung garantiert”.

Unsere Bamberg Tipps zum Einkaufen – Shoppen Schlemmen Geniessen

Bamberg Tipps zum Einkaufen – Shoppen Schlemmen Geniessen
Advertisment

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*