Das beste Weihnachtsmenü – Schäufele mit Kartoffelsalat

Das beste Weihnachtsmenü – Schäufele mit Kartoffelsalat

In den meisten Familien gibt es eine feste Tradition, was das Weihnachtsessen betrifft. Dazu zählt auch das badische Schäufele, das „Schifili“ mit Kartoffelsalat.

Schäufele mit Kartoffelsalat

Dieser Schweinebraten wird aus der Schulter geschnitten und mit dem Knochen gegart. Das Schäufele nennt man deshalb so, weil das Schweine-Schulterblatt die Form eines Schaufelblattes hat.

In in Franken wird das Gericht mit Knochen zubereitet, während das badische Schäufele aus gepökelter und geräucherter Schweineschulter, ohne Knochen, zubereitet wird.

Das Schwarzwälder Schäufele ist ein typisches südbadisches Gericht das traditionell an Weihnachten und Ostern gegessen wird, aber selbstverständlich schmeckt es auch zu jeder anderen Zeit und ist im übrigen auch ein perfektes Partygericht. Egal wie, ein Schäufele ist ein Genuss. Dazu passen am besten Kartoffelsalat oder Kartoffelklöße, Sauerkraut oder Krautsalat. Das Rezept fusst auf einem speziellen Sud, welcher dem Schäufele zu einem wunderbaren Geschmack verhilft.

Schäufele bekommt man am besten in der Metzgerei ihres Vertrauens. Allerdings kann man das Fleisch auch online bestellen, was wir getan haben, da in unserem Raum keine Metzgerei Schäufele führt. Unsere Bestellung erfolgte in der Schwarzwald Metzgerei und wir waren mit Service und Qualität sehr zufrieden.

Schwarzwald Metzgerei - Badisches Schäufele, saftiges Stück aus der Schweineschulter, gepöckelt und goldgelb geräuchert - 1200g am Stück
  • Originial Schwarzwälder Schäufele gepöckelt und goldgelb geräuchert
  • oder einen echten Badischen Sauerbraten ohne Knochen, küchenfertig eingelegt
  • Beste ausgewählte und magere Fleischstücke aus der Region mit hoher Qualität
  • in Vacuum verpackt - gekühlt lagern bei 5 Grad Celsius - min. 60 Tage haltbar
  • Hervorragend geeignet als Festtagsessen zu Weihnachten, Silvester oder zu Geburtstagen

Das beste Weihnachtsmenü - Schäufele mit Kartoffelsalat

In den meisten Familien gibt es eine feste Tradition, was das Weihnachtsessen betrifft. Dazu zählt auch das badische Schäufele, das „Schifili“. Dazu passen am besten Kartoffelsalat oder Kartoffelklöße, Sauerkraut oder Krautsalat. Das Rezept fusst auf einem speziellen Sud, welcher dem Schäufele zu einem wunderbaren Geschmack verhilft.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Festlich
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Flasche Weisswein trocken
  • 2 Zwiebeln
  • 6 Nelken
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 TL Thymian
  • 1 Prise Koriander
  • 200 Gramm Schäufele pro Person

Anleitungen
 

  • Das Schäufele unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und beiseite stellen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und mit 2 - 3 Nelken auf der Innenseite spicken. Die Knoblauchzehen schälen.
    Einen großen Topf oder Bräter mit dem Weißwein füllen und die Schäufele hineinlegen. Nun alle Zutaten dazugeben und mit so viel Wasser auffüllen, dass das Schäufele bedeckt ist.
  • Den Inhalt des Topfes kurz aufkochen und dann die Hitze soweit reduzieren, so dass der Sud leicht siedet. Das Schäufele für ca. 90 Minuten kochen.
    Zum Schluss den Schäufele aus dem Wasser nehmen, aufschneiden und anrichten. Etwas Brühe über die Scheiben gießen.
    Dazu passen Kartoffelsalat, Senf, Weißbrot und ein leichter Weißwein.
Keyword Festessen, Schäufele, Weihnachtsessen
Tried this recipe?Let us know how it was!

Tipps rund ums Schäufele

Schäufele Führer: Unverzichtbare Tipps rund um Frankens Königsmahlzeit
  • Meesmann, Holger (Autor)
  • 96 Seiten - 01.10.2011 (Veröffentlichungsdatum) - Schäufele Gesellschaft (Herausgeber)

 

Letzte Aktualisierung am 4.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Advertisment

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.







*