TFL testet: Magic Life Club Cala Pada – Schöner Familienclub auf Ibiza

Der Magic Life Club Cala Pada hat nach der Übernahme durch TUI in 2015 in vielen Bereichen an Qualität gewonnen. Hervorzuheben sind hier die Investitionen in Hotel und Gastronomie. Die Schattenseite ist der Verlust des „Cala Pada Feelings“, insbesondere getragen durch die legendären Shows von Sven und Claire und der Fussballschule. Wen das nicht stört, der wird sich in der Anlage wohlfühlen. Allerdings wurde der Preis deutlich angehoben und hat dazu geführt, dass die alten Stammgäste sich vielfach darüber beschwert haben, während Magic Life Kenner monieren, es sei kein richtiger Magic Life Club.

Hotels auf Ibiza buchen…… (Affiliate Link)

 

 

Auswahl an Reiseführern von Ibizia ( Affiliate Link)….

 

Hotel

Der Club ist in eine große, sehr schöne mediterrane Gartenlandschaft eingebettet. Die Anlage erstreckt sich über rund 500m bis kurz vor das Meer. Zum Meer sind es dann nochmal knapp 100m. Aufgeteilt ist der Club in verschiedene Bereiche. Rezeption, Snackbar und Gastronomie bilden die oberen Bereiche. Dann folgen mehrere Blöcke mit Zimmern und 2 Pools. Insbesondere der neue, rund 1000m² große Pool ist sehr gut gelungen und bietet genügend Platz in Kombination mit den Liegewiesen gleich daneben.

Die Nachbarorte Santa Eulalia (ca. 3 km) und Es Caná (ca. 2 km) erreichen Sie bequem mit den regelmäßigen Linienbus- und Bootsverbindungen. Ibiza Stadt ( ca. 15 km ) ist in ca. 20 min. erreichbar. Der Flughafen ist ca. 30-40 Minuten entfernt und ebenfalls sehr gut erreichbar.

Mit der Umwandlung in einen Magic Life Club wurde der obere Poolbereich komplett neu gestaltet, die Gastronomie auf Vordermann gebracht, die Showbühne versetzt und Renovierungsmaßnahmen an den Zimmern durchgeführt.

Internet ist in der Anlage verfügbar. Das WLAN ist allerdings sehr langsam und es treten häufig Verbindungsabbrüche auf.

Ebenfalls ein Manko ist der Strand des Cala Pada Clubs. Er ist allenfalls als durchschnittlich einzustufen. Auch das Strandrestaurant hat deutlich an Qualität verloren.

Zimmer

Es stehen verschiedene Kategorien ( Einzel-, Doppel-, Superior- und Familienzimmer ) zur Verfügung. Die Einrichtung und Ausstattung ist zweckmäßig und entspricht dem Standard. Zu beachten ist, dass die Zimmer rund um den Pool sehr laut sind.

Service

Der Service ist tadellos. Die Mitarbeiter im Gastronomiebereich waren extrem freundlich und hilfsbereit, ebenso das Team an der Rezeption. Die Zimmer wurden täglich gereinigt – teilweise etwas oberflächlich.

Gastronomie

Die Qualität des Essens hat deutlich zugenommen. Die Gäste können aus reichhaltigen Themenbuffets wählen. Des Weiteren gibt es ein italienisches Restaurant, welches einmal pro Woche kostenfrei besucht werden kann.

Problematisch sind nach wie vor die zu geringen Platzkapazitäten im Hauptrestaurant. Oft waren alle Plätze voll belegt und Gäste mussten mehrere Minuten kreisen, um nach längeren Warten einen Tisch zu ergattern. Auch war öfters nicht genügend Besteck vorhanden. Das ist ein echter Minuspunkt und hier sollten die Betreiber nach Lösungsmöglichkeiten suchen.

Sport + Unterhaltung

IMG_1424Dem Gast stehen vielfältige Sportmöglichkeiten zur Verfügung. Tennis, Volleyball, Fitnesskurse, Biken, Skiken und neu, ein ordentlich eingerichtetes Fitnessstudio. Ein Highlight des alten Cala Pada Clubs war die Fussballschule unter Leitung von „Tobi Tornado“, die es leider nicht mehr gibt. Ein echter Rückschritt.

 

Der große Verlierer nach dem Betreiberwechsel ist der Showteil. Cala Pada war bekannt für sein vielfältiges und äußerst beliebtes Animationsprogramm. Das Team um Chef-Animateur Sven war stets präsent und Sven und Claire brannten nahezu jeden Abend ein Showfeuerwerk ab.

Inzwischen wird nur noch ein schmales Showprogramm geboten und das verbliebene Team um Sven strahlt nichts mehr vom früheren Glanz aus.

TUI Magic Life Cala Pada

8.5

Hotel

9.0/10

Zimmer

8.5/10

Service

9.5/10

Gastronomie

8.0/10

Sport + Unterhaltung

7.5/10

Pros

  • Tolle Anlage am Meer
  • Reichhaltiges Sportangebot
  • Guter Gastronomiebereich

Cons

  • Enttäuschendes Showprogramm
  • Schlechtes WLAN
  • Strand und Meer nur Durchschnitt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*