Lohnt sich ein Besuch der LuxxLounge im Terminal 1 des Flughafen Frankfurt?

Ein Erfahrungsbericht mit Bildern der LuxxLounge

 

 

Die LuxxLounge ist im Galeriebereich des Terminals 1 zwischen den Bereichen B und C beheimatet. Die Lounge kann unter anderem auch von den Inhabern eines Priority Passes* besucht werden. Dies ist LuxxLounge Einganginsbesondere interessant, da aufgrund der Enge im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens nur diese Lounge genutzt werden kann. Die Lounges im Abflugbereich stehen nur Mitgliedern der Vielfliegerprogramme zur Verfügung. Lohnt sich also ein Besuch der LuxxLounge im Terminal 1 des Flughafen Frankfurt?

Die LuxxLounge im Überblick

Wenn man den Marketing Versprechen vertraut, so erwartet den Besucher ein stilvolles Ambiente in der LuxxLounge am Flughafen Frankfurt unabhängig von Ihrer gebuchten Airline. Die LuxxLounge soll dem Gast ein Wohlfühl-Service mit angenehm ruhigem Ambiente, Snacks und Getränke, internationale Tageszeitungen und Magazine sowie internationales Fernsehen und kostenfreier PC mit Internetzugang bieten. Die Lounge soll außerdem komfortable Sanitäranlagen mit Duschmöglichkeiten vorweisen.

Soweit die Aussagen auf den Homepages von LuxxLounge / des Flughafen Frankfurt, denn die Realität ist eine andere.

Wenn man die verschlossene Tür des Eingangsbereichs passiert hat, findet man 3 große Räume vor, die durch einen Gang mit Sanitäranlagen verbunden werden. Alle Räume sind de facto fensterlos, da die Fenster nicht über Tageslicht verfügen. Die Einrichtung soll eine Clubatmosphäre wieder spiegeln, wirkt jedoch nicht besonders gemütlich.

Obwohl mehrere Angestellt da waren, waren die Tische nicht abgeräumt und das Mobiliar verdreckt. Einladend wirkte das nicht.

Speisen und Getränke

Die nächste Enttäuschung für den Gast. Das Essensangebot beschränkt sich auf Frankfurter Würstchen sowie Wurst- und Käseaufschnitt. Alles wirkt lieblos und wenig hochwertig. Wer je Priority Pass Lounges in Asien besucht hat, weiß wovon ich spreche. Überzeugen kann lediglich die Auswahl an Getränken. Softdrinks, Bier und Spiritousen stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Sonstiges

Ein kleiner Businessbereich und Zeitungen stehen ebenfalls zur Verfügung. Die sanitären Einrichtungen sind ok.

Fazit

Die LuxxLounge gehört in die Kategorie „Negativerlebnisse“. Sie wirkt dunkel, altbacken und wenig einladen. Das Buffet erfüllt allenfalls Mindestanforderungen. Weder für Inhaber eines Priority Passes*, noch für Tagesgäste lohnen sich die 30 Euro, die für einen Besuch entrichtet werden müssen. Da die Lounge vor dem Check In Bereich liegt müssen für den Besuch auch noch die entsprechenden Wartezeiten einkalkuliert werden.

Vielfliegern oder auch Besitzern einer American Express Platinum Card* stehen mit den Lufthansa Lounges im Terminal  1 wesentlich bessere Alternativen zur Verfügung.



Booking.com

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*